Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Die Universelle Lehre - gewidmet den Menschen wahren guten WillensDie Universelle Lehre - gewidmet den Menschen wahren guten Willens

Startseite > Dharmatexte > Prajnaparamita

Wiki commons public domainDie Prajñaparamita-Sutras gehören zu den buddhistischen Mahayana-Schriften über die Vollkommenheit der Weisheit, die ein Kernthema des Mahayana - Buddhismus ist.

Prajñaparamita gilt als die höchste transzendente Weisheit und wird im Mahayana als weiblicher Boddhisattva dargestellt. Einige Lamas wie zB. aus der Kadampa-Tradition geben hierzu Ermächtigungen.

"Als der Bodhisattva Avalokiteshvara die tiefgründige Prajna Paramita praktizierte, erleuchtete er die fünf Skandhas und sah, dass sie alle leer sind, und er überquerte alles Leiden und alle Schwierigkeiten.

Shariputra, Form unterscheidet sich nicht von Leere. Leere unterscheidet sich nicht von Form. Form ist selbst Leere; Leere ist selbst Form. So ist es auch mit Gefühl, Wahrnehmung, Struktur und Bewusstsein.

Shariputra, alle Dharmas sind leer von Charakteristikas. Sie sind nicht erschaffen, werden nicht zerstört, sie sind nicht besudelt und nicht rein, und weder wachsen sie noch schrumpfen sie. Deshalb gibt es in der Leere nicht Form, Gefühl, Wahrnehmung, Gestaltung oder Bewusstsein ; keine Augen, Ohren, Nase, Zunge, Körper, oder Verstand; keine Anblicke, Töne, Geschmäcke, Berührungen, Objekte der Berührung, oder Dharmas ; kein Bereich des Auges und kein Feld des Verstandesbewusstseins ; und keine Unwisenheit oder ein Ende der Unwissenheit, weder Alter noch Tod oder deren Ende. Es gibt dort kein Leiden, kein Anhäufen, kein Verlöschen, keinen Weg, und kein Verstehen und kein Erreichen.

Weil Nichts erlangt wird, ist der auf die Prajna Paramita vertrauende Bodhisattwa ungehindert in seinem Geist.
Weil es keine Behinderung gibt, hat er keine Furcht, and er lässt verzerrtes Traum-Denken weit hinter sich.

Endlich Nirvana! Alle Buddhas der drei Zeitperioden erlangen den Anuttara-samyak-sambodhi durch Vertrauen auf die Prajna Paramita.
Daher wisse, dass die Prajna Paramita ein grossartiges spirituelles Mantram ist , ein grosses helles Mantram, ein höchstes Mantram, ein unvergleichbares Mantram. Es kann alles Leiden beseitigen. Es ist echt und nicht falsch. Aus diesem Grund wurde das Mantram der Prajna Paramita angewendet."

Bitte rezitiert es folgendermassen (mit Mala und auch in der Meditation):

                         (Om) Gaté Gaté Paragaté Parasamgaté Bodhi Svaha !

Weblinks :